über 1.278.743 zufriedene Kunden
Europas Nr. 1 für Heimfitness
Vertrauen Sie unseren Kunden.
Aktuell 48.651 Produktbewertungen
66x in Europa Filialfinder
stores
Fitnessgeräte sicher einkaufen
Sport-Tiedje ist ein von Trusted Shops geprüfter Online-Shop mit Käuferschutz
Unser Unternehmensvideo
Wir stellen uns vor
Video abspielen
Sport-Tiedje bietet Ihnen
  • Europas Nr. 1 für Heimfitness
  • über 1.200.000 zufriedene Kunden
  • Mehr als 7000 Fitnessartikel
  • 66 Fachmärkte vor Ort
  • 75 eigene Servicetechniker

Der Schulterblattheber

(M. levator scapulae)


 

Der M. levator scapulae wird auch als Schulterblattheber bezeichnet und gehört zur Skelettmuskulatur des Rückens.
Er zieht von den Querfortsätzen der ersten vier Halswirbels hinunter zur Innenseite des Schulterblatts. Ansatzpunkt ist der innere Rand des Schulterblatts (Margo medialis) und der obere Schulterblattwinkel (Angulus superior scapulae).
Sein Name verrät bereits seine Hauptfunktion: Levator vom lateinischen levare = erheben und scapula = Schulterblatt. Durch seinen Verlauf kann der Muskeln sowohl das Schulterblatt heben (den angehobenen Arm in die Ausgangsstellung zurückführen), als auch den Kopf zur Seite drehen und beugen. Der Schulterblattheber unterstützt mit seiner Funktion den M. trapezius, die Rhomboideen und der M. sternocleidomastoideus.

Der M. levator scapulae wird zu großen Teilen von anderen Muskeln (M. sternocleidomastoideus und dem M. trapezius) verdeckt. Nur der mittlere Anteil im Bereich des Halsdreiecks (Regio cervicalis lateralis) bleibt unbedeckt. Hier kann der Muskel am besten ertastet werden.

Der Levator scapulae gehört zu den Muskeln, bei der es durch alltägliche Fehlhaltungen häufig zu Verspannungen, Versteifungen bis hin zu chronischen Schmerzen kommt. Ursachen sind u.a. das Tragen von zu schweren Umhängetaschen, das permanente Anheben der Schultern am Schreibtisch und das Schlafen auf der Seite ohne Kopfunterstützung.

 

 

M. levator scapulae

 

Ursprung:

Querfortsätze des 1. - 4. Halswirbels
 

Ansatz: Medialer Rand des Schulterblatts (Margo medialis) und Schulterblattwinkel (Angulus superior)
 
Funktionen:

Heben des Schulterblatts, drehen und beugen von Hals und Kopf
 

 

 

Übungsbeispiele

 

 

Klimmzüge

Klimmzüge

 

Bewegungsausführung:

  • Klimmzugstange hängt waagerecht
  • Hände im Obergriff (Daumen zeigen zueinander) und etwas mehr als schulterbreit auseinander
  • Beine hängen locker nach unten bzw. sind hinten überkreuzt
  • leichte Kniebeugung ist möglich
  • Körper langsam und kontrolliert nach oben ziehen
  • Schlüsselbein/Brust der Stange nähern
  • Oberkörper leicht nach hinten neigen

 

Atmung:

  • beim Heben des Körpers ausatmen
  • beim Absenken des Körpers einatmen

 

Korrekturhinweise:

  • auf Ausführungsgeschwindigkeit achten (nicht zu schnell!)
  • zu kurze Bewegungsstrecke vermeiden
  • keinen Schwung holen
  • zu weit geöffneten Griff vermeiden
  • kein Durchstrecken der Arme beim Absenken des Körpers
  • Tipp: Trainingshandschuhe zum Schutz von Händen und Stange verwenden

 

Varianten:

  • hinter dem Nacken
  • im Untergriff (Daumen zeigen voneinander weg)
  • an der tiefen Stange (Füße sind dabei aufgestützt)
  • Für Geübte: Verwendung von Zusatzgewicht, z.B. Gewichtsweste




Schulterheben

Schulterheben

 

Bewegungsausführung:

  • Stehen mit leicht gegrätschten Beinen
  • Oberkörper ist gerade und fixiert
  • Die Stange vor den Oberschenkeln im Obergriff halten
  • Schultern anheben auf der längst möglichen Bewegungsstrecke
  • Das Gewicht kurzzeitig halten
  • Anschließend Schultern wieder herablassen

 

Atmung:

  • Luft ausatmen bei der Aufwärtsbewegung
  • Luft einatmen bei der Abwärtsbewegung

 

Korrekturhinweise:

  • vollständige Ausführung der Bewegungsstrecke
  • Trainingsgewicht entsprechend dem Trainingszustand
  • Drehen der Schultern vermeiden
  • Beugen der Ellenbogen vermeiden

 

Varianten:

  • Ausführung hinter dem Körper
  • Arme nach vorn strecken
  • mit einer Hand
  • mit Langhantel oder mit Kurzhanteln




Die dosierte Kräftigung des M. levator scapulae wirkt präventiv gegen Nackenschmerzen. Fehlhaltungen bei alltäglichen Bewegungen können so besser ausgeglichen werden.
Das Training zur Kräftigung des M. levator scapulae gestalten Sie mit Hilfe verschiedener Trainingsgeräte abwechslungsreich und effektiv. Greifen Sie auf die folgenden Trainingsutensilien zurück

 

 

zurück zur Muskelguide-Übersicht

Wir sind für Sie
66x in Europa
Storemap
Sport-Tiedje
0800 202 027
info@sport-tiedje.ch