über 1.278.743 zufriedene Kunden
Europas Nr. 1 für Heimfitness
Vertrauen Sie unseren Kunden.
Aktuell 48.609 Produktbewertungen
66x in Europa Filialfinder
stores
Fitnessgeräte sicher einkaufen
Sport-Tiedje ist ein von Trusted Shops geprüfter Online-Shop mit Käuferschutz
Unser Unternehmensvideo
Wir stellen uns vor
Video abspielen
Sport-Tiedje bietet Ihnen
  • Europas Nr. 1 für Heimfitness
  • über 1.200.000 zufriedene Kunden
  • Mehr als 7000 Fitnessartikel
  • 66 Fachmärkte vor Ort
  • 75 eigene Servicetechniker

Die Oberarmspeichenmuskel

(M. brachioradialis)


 

Der M. brachioradialis gehört zu den speichenseitigen (radialen) Gruppe der Unterarmmuskeln. Er ist ein eingelenkiger Muskel mit langem Hebelarm, der über die gesamte Länge des Unterarmes verläuft. Zusammen mit dem M. biceps brachii und dem M. brachialis beugt der den Ellenbogen.
Der auch als langer Auswärtsdreher bezeichnete Muskel unterstützt zudem Pronation und Supination im Unterarm bis zur Mittelstellung (Daumen nach oben zeigt). Nur in dieser Position wirkt er als Beuger des Unterarmes.
Damit ist auch bereits seine Wichtigkeit für einige typischen Bewegungen definiert. Bei Sportarten in denen es auf eine kräftige Beugung im Ellenbogengelenk ankommt, z.B. Rudern, Gewichtheben, Turnen oder Ringen kommt der M. brachioradialis zum Einsatz. Da es sich um einen oberflächlichen Muskel handelt, ist er bei der Auswärtsdrehung gut sicht- bzw. tastbar.
In Handgelenksnähe kann man zwischen seiner Ansatzsehne und der des M. flexor carpi radialis den Puls der Speichenarterie ertasten.
 

 

 

M. brachioradialis

 

Ursprung:

Äußerer Rand des Oberarmknochens (Crista supracondylaris lateralis)
 

Ansatz: Stumpfer Knochenfortsatz am seitlichen unteren Ende der Speiche (Processus styloideus)
 
Funktionen:

Beugung im Ellenbogengelenk (in der Mittelstellung), Einwärts- und Auswärtsdrehung bis zur Mittelstellung
 

 

 

Übungsbeispiel

 

 

Hammercurls (stehend)
Hammercurl                                      Hammercurl

 



Bewegungsausführung:

  • Vor dem Seilzug aufstellen
  • Beine in leichter Schrittstellung bzw. schulterbreit auseinander
  • Knie leicht beugen
  • Spannung in Oberkörper, Schultern, Handgelenken aufbauen
  • Griff oder Schlaufe seitlich vom Körper halten
  • Handflächen zeigen zueinander
  • Unterarm kontrolliert nach oben führen

 

Atmung:

  • Beim der Beugen der Ellenbogen ausatmen
  • Beim Absenken der Unterarme einatmen

 

Korrekturhinweise:

  • Handgelenk bleibt gerade, in einer Linie mit dem Unterarm
  • Körper bleibt stabil und gerät nicht ins Schwanken
  • Ellenbogen bleibt am Körper
  • Schultern nicht nach oben ziehen
  • Gewicht an Trainingszustand anpassen

 

Varianten:

  • Sitzend
  • Gleichzeitig bzw. abwechselnd
  • Mit Hantel oder Kettlebell

 

Hinweis: Die sitzende Übungsposition minimiert potentielle Fehlhaltungen im unteren Rückenbereich. Um Fehlhaltungen im Stehen zu minimieren, können Sie sich auch an eine Wand lehnen. So hat der Körper eine feste Stütze und gerät nicht ins Schwanken.

 




Neben dem herkömmlichen Training an einer Kraftstation (Seilzug) können Sie auch auf folgende Trainingsgeräte zurückgreifen, um das Training für den Oberarmspeichenmuskel abwechslungsreich und motivierend zu gestalten:

 

 

zurück zur Muskelguide-Übersicht

Wir sind für Sie
66x in Europa
Storemap
Sport-Tiedje
45 telefonische Berater
sind für Sie erreichbar
0800 202 027
info@sport-tiedje.ch