über 1.278.743 zufriedene Kunden
Europas Nr. 1 für Heimfitness
Vertrauen Sie unseren Kunden.
Aktuell 48.628 Produktbewertungen
66x in Europa Filialfinder
stores
Fitnessgeräte sicher einkaufen
Sport-Tiedje ist ein von Trusted Shops geprüfter Online-Shop mit Käuferschutz
Unser Unternehmensvideo
Wir stellen uns vor
Video abspielen
Sport-Tiedje bietet Ihnen
  • Europas Nr. 1 für Heimfitness
  • über 1.200.000 zufriedene Kunden
  • Mehr als 7000 Fitnessartikel
  • 66 Fachmärkte vor Ort
  • 75 eigene Servicetechniker

Die Adduktoren - Oberschenkelanzieher

(Musculi Adductores)


Die Adduktoren sind zum größten Teil am Oberschenkel lokalisiert, stehen allerdings auch in einer enge Verbindung zur Hüfte. Bestehend aus drei Haupt-Muskeln verlaufen sie an der Innenseite des Oberschenkels. Ihre Funktion besteht dem Namen nach, in der Adduktion des Oberschenkels, also darin den Oberschenkel heranzuziehen (zur Mitte).

Die drei Haupt-Adduktoren:

Großer Oberschenkelanzieher (M. adductor magnus)

- Er ist der größte und kräftigste Adduktor. Sein Ansatz breitet sich fast über die gesamte Länge des Oberschenkelknochens (Femur) aus.

Langer Oberschenkelanzieher (M. adductor longus)

- Der Muskel setzt am mittleren Drittel des Oberschenkelknochens an und unterstützt damit neben der Adduktion auch die Außenrotation und die Flexion des Oberschenkels.

Kurzer Oberschenkelanzieher (M. adductor brevis)

- Im Hüftgelenk bewirkt der Muskel eine Adduktion und eine Flexion; ab einer Beugung von 80° auch eine Extension.


In Folge der Überlastung beim Fußball neigen Adduktoren zur Verkürzung. Wird der Verkürzung der Muskulatur nicht durch spezielles Dehnen entgegengewirkt, so kommt es z. B. bei weiten Ausfallschritten (bei dem die ganze Länge des Muskels benötigt wird), zu Reizungen, Zerrungen oder sogar zum Riss. Die Reizungen machen sich häufig an der schwächsten Stelle des Muskels bemerkbar, dem Sehnenansatz. Bei den Adduktoren liegt dieser Punkt am Schambeim.

 

 

I. Musculus adductor magnus

 

Ursprung:

Sitzbein des Beckens, Schambein unterer Ast

 
Ansatz: Innenseite Oberschenkelknochen
 
Funktion:

Adduktion, sekundär Außenrotation und Beugung im Hüftgelenk
 

 

 

II. Musculus adductor longus

 

Ursprung: Schambein oberer Ast
 
Ansatz: Mittleres Drittel Innenseite Oberschenkelknochen
 
Funktion:

Adduktion, sekundär Außenrotation und Beugung im Hüftgelenk
 

 

 

III. Musculus adductor brevis

 

Ursprung: Schambein unterer Ast
 
Ansatz:

Oberes Drittel Innenseite Oberschenkelknochen
 

Funktion:

Adduktion, sekundär Außenrotation und Beugung im Hüftgelenk
 

 

 

Übungsbeispiele

 

 

Adduktion im Stehen am tiefen Seilzug
Adduktion

 



Bewegungsausführung:

  • Stehen seitlich mit geöffneten Beinen am tiefen Seilzug
  • Mit der gerätnahen Hand am Gerät festhalten
  • Stehen in weiter Entfernung vom Seilzug, um lange Bewegung ausführen zu können
  • Schlaufe mit Seil am gerätnahen Fuß am Knöchel befestigen
  • Das Bein vom Gerät weg, Richtung fixiertes Bein bewegen
  • Bewegung vor oder hinter dem fixierten Bein
  • Bis zur Senkrechte oder aber noch weiter (höchstens 30°) führen

 

Atmung:

  • Einatmen beim Abspreizen des Beines
  • Ausatmen beim Heranziehen

 

Korrekturhinweise:

  • Die Beine nicht zu weit öffnen
  • Aufrechte Körperhaltung
  • Langsame Bewegungsausführung
  • Optimale Gewichtsaufnahme

 

Varianten:

  • Im Sitzen am Adduktorengerät
  • Im Stehen am Hüftpendel
  • Im Stehen ohne Gerät
  • Im Liegen – Seitenlage (unteres Bein nach hinten oben bewegen)
  • Im Liegen – Grätschen der Beine (entgegengesetztes Zusammenführen)

 




Bei einem Training der Adduktoren können Sie auf vielfältige Trainingsgeräte zurückgreifen, um Ihr Beintraining abwechslungsreich und motiviert zu gestalten:

 

 

zurück zur Muskelguide-Übersicht

Wir sind für Sie
66x in Europa
Storemap
Sport-Tiedje
49 telefonische Berater
sind für Sie erreichbar
0800 202 027
info@sport-tiedje.ch