über 1.278.743 zufriedene Kunden
Europas Nr. 1 für Heimfitness
Vertrauen Sie unseren Kunden.
Aktuell 48.651 Produktbewertungen
66x in Europa Filialfinder
stores
Fitnessgeräte sicher einkaufen
Sport-Tiedje ist ein von Trusted Shops geprüfter Online-Shop mit Käuferschutz
Unser Unternehmensvideo
Wir stellen uns vor
Video abspielen
Sport-Tiedje bietet Ihnen
  • Europas Nr. 1 für Heimfitness
  • über 1.200.000 zufriedene Kunden
  • Mehr als 7000 Fitnessartikel
  • 66 Fachmärkte vor Ort
  • 75 eigene Servicetechniker
show friends

 

Wussten Sie schon...

...welche Sportarten in Sotschi zum ersten Mal dabei sind?

 

 

Am 07. Februar 2014 heißt es wieder „Lasst die Spiele beginnen!“ Im russischen Sotschi wird vom 07. bis 23. Februar wieder um Gold, Silber und Bronze gekämpft. Insgesamt werden an 16 Wettkampftagen 98 Medaillen vergeben.
Die Olympischen Spiele bieten eine große sportliche Vielfalt. Zum Programm gehören zahlreiche Disziplinen aus den 7 Sportarten: Skisport, Biathlon, Bobsport, Curling, Eishockey, Eislauf, und Rennrodeln.

Einige dieser Disziplinen sind schon Teil der Winterspiele seit sie 1924 in Chamonix zum ersten Mal ausgetragen wurden (Eisschnelllauf, Skilanglauf, Nordische Kombination, Eishockey und Eiskunstlauf).
Andere Disziplinen kommen und gehen. Wettkämpfe in den Bereichen Curling und Skeleton wurden bereits vor 1950 ausgetragen, verschwanden anschließend aus dem Programm und zählen erst seit den Spielen 1998 und 2002 wieder zu den olympischen Disziplinen.
Mit der Einführung neuer Disziplinen reagiert das Internationale Olympische Komitee (IOC) auf die Trends aus der Sportszene. Das IOC überprüft das Programm vor jeden Spielen und sortiert Sportarten aus oder bindet neue ein.

In Sotschi 2014 feiern folgende Disziplinen ihre olympische Premiere:

Eiskunstlauf Team-Wettbewerb
Erstmals sollen Eiskunstläufer auch als Mannschaftssportler bei den Olympischen Winterspielen antreten.
Jedes Land schickt eine Einzelläuferin, ein Einzelläufer, ein Sportpaar und ein Tanzpaar ins Rennen. Nachdem Kurzprogramm und Kür absolviert sind, werden die Punkte addiert. Die besten fünf Teams erreichen das Finale, das nach dem gleichen Reglement ausgetragen wird.

Snowboard-Parallel-Slalom (Frauen und Männer)
Jeweils zwei Athleten fahren im Slalom auf parallelen Kursen gegeneinander. Nach der ersten Fahrt wird der Kurs getauscht und der schnellere Fahrer/in nach zwei Abfahrten kommt weiter.

Teamstaffel im Rodeln
Eine Mannschaft besteht aus je einem weiblichen und männlichen Rennrodler sowie einem Doppelsitzer-Paar. Nacheinander fahren sie die Bahn herunter. Das Startsignal für den nachfolgenden Rodler wird durch eine Wechselklappe im Zielbereich von den Athleten selbst ausgelöst. Die Mannschaft mit der geringsten Gesamtzeit gewinnt.

Freestyle-Ski-Halfpipe (Frauen und Männer)
Die Sportler fahren eine Piste in Form einer halbierten Röhre ab und nutzen die abgerundeten Wände links und rechts für Sprünge und Tricks. Eine unabhängige Jury vergibt Punkte für die einzelnen Elemente.

Slopestyle Snowboard und Freestyle-Ski (Frauen und Männer)
Die Snowboarder fahren einen speziell gebauten Pistenparcours ab. Über verschiedene Hindernisse müssen die Sportler möglichst viele und spektakuläre Elemente einbauen. Eine unabhängige Jury vergibt Punkte für die Tricks (Höhe, Weite, Schwierigkeit und Variantenreichtum).

Frauen-Skispringen
Zum ersten Mal starten auch Skispringerinnen bei Olympia von der Normalschanze. Bei Weltmeisterschaften gehört Frauen-Skispringen schon seit 2009 zum Programm. Gesprungen wird in zwei Durchgängen. Nur die besten 30 Athletinnen qualifizieren sich für den Finaldurchgang.

Biathlon-Mixedstaffel
Pro Mannschaft gehen zwei Frauen und zwei Männer an den Start. Die Frauen laufen eine 6-km-Runde, die Männer eine 7,5-km-Runde, jeweils unterbrochen von einem Liegend- und einem Stehend-Schießen. Zunächst laufen die beiden Frauen, danach die beiden Männer. Fehlschüsse resultieren in einer Strafrunde. Gestartet wird im Massenstart und es gibt jeweils nur eine Staffel pro Nation.

Wir sind für Sie
66x in Europa
Storemap
Sport-Tiedje
8 telefonische Berater
sind für Sie erreichbar
0800 202 027
info@sport-tiedje.ch